Session Fesselung

Preis: ab 100,00 Euro
Session über Nacht: 400,00 Euro

Für Sonntage und gesetzliche Feiertage (Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, Himmelfahrt, Tag der Einheit) erheben wir einen Feiertagzuschlag von 50 %.

Schwierigkeitsgrad: 2

Je nach Art und Dauer der Fesselung wirst Du locker oder fest gefesselt.

Bei einer lockeren Fesselung kannst Du Dich noch etwas bewegen, während du bei einer festen Fesselung nahezu bewegungslos sein wirst.

Die Fesselung erfolgt mit Ketten, Gurten oder Seilen.

Sofern eine Session über Nacht gewünscht ist, wirst Du auch über Nacht gefesselt sein. Diese Nachtfesselung wird im Vergleich zur Tagfesselung lockerer sein, es sei denn, Du teilst mir mit, dass die Nachtfesselung sehr streng sein soll. Dann ist während der Nacht kaum noch eine Bewegung möglich.

Bei Gängen ins Bad wirst Du die Hände auf dem Rücken gefesselt haben und zwischen den Füßen lediglich eine kurze Kette mit Dir führen. Damit sind nur noch kleine Schritte möglich.

Eine Session sollte wenigstens 2 Stunden dauern. Die maximale Länge ist unbegrenzt, sollte aber nicht länger als 48 Stunden sein.

Fix-Langzeitsession

Schwierigkeitsgrad: 4

Eine Langzeitsession dauert mehr als 5 Stunden und kann über einen Zeitraum von bis zu 48 Stunden dauern.

Während der gesamten Dauer wirst Du einmalig fix gefesselt und die Fesselstellung wird während der gesamten Dauer nicht verändert. Die fixe Fesselung wird normalerweise liegend auf einem Bett oder Bettgestell erfolgen. Dabei wirst Du an Händen und füßen fixiert und dauerhaft einen Ringknebel tragen. Weiterhin werden mehrere Seile Deine Beine ans Bettgestell gefesselt und über Bauch, Brust und Kopf werden Spanngurte gespannt. Die Arme werden an den Oberarmen ebenfalls ans Bett gefesselt. Nachdem die Fesselung fertig ist, wird es Dir kaum noch möglich sein, Dich zu bewegen. Dein Bewegungsspielraum ist auf wenige Zentimeter eingeschränkt. Die Fesselung wird erst nach Ablauf der vereinbarten Zeit gelöst und nur dann etwas gelockert, wenn es die Gesundheit erfordert.

Ein Beispiel für eine Langzeitfesselung über Nacht

Die nachfolgend beschriebene Fesselung erfolgt über Nacht und ist sehr unbequem.

  • Du liegst rücklings auf dem Lattenrost. Eine Matratze ist nicht vorgesehen.
  • Deine Hände werden am Kopfende ans Bettgestell gefesselt
  • Über Brust und Bauch wird ein Spanngurt gespannt.
  • Deine Füße werden mit den Händen zusammen weit gespreizt an das Kopfende des Bettgestells gefesselt.
  • Der Hodensack wird mit den abgebundenen Eiern an das Fußende des Bettgestells fixiert.
  • Dein Arschloch wird mit einem Plug gestopft und mit Klebeband fixiert.

Der Kopf bleibt frei und wird ggf. in einer blickdichten Maske versteckt.

weitere Möglichkeiten für kürzere Fesselungen

Die wohl beliebteste Fesselstellung ist der Hocktie. Auch diese Stellung wird nach einigen Minuten oder Stunden sehr unbequem, wie jede Fesselung, die die Bewegungsfreiheit auf ein Minimum einschränkt. So kann und wird es für ältere Masos ab ca. Mitte 40 sehr unbequem bis hin zu schmerzhaft, wenn dessen Füße zum Gesicht geführt und dort fixiert werden.

Bitte beachte, dass Du während der Fix-Langzeitfesselung keine Möglichkeit haben wirst, Medikamente zu Dir zu nehmen. Du wirst regelmäßig etwas zu trinken bekommen und 2 x am Tag Flüssignahrung.

Ebenso sind Toilettengänge nicht vorgesehen. Die Leerung der Blase wird mittels Katheter 2 x am Tag erfolgen.

Wenn Du eine Fix-Langzeitsession möchtest, setze Dich mit uns in Verbindung.

Hinweis

Bei dieser Session handelt es sich nicht um das klassische Bondage. Es ist gut möglich, dass während der Session Muskelkrämpfe auftreten können. Dies kann insbesondere über Nacht möglich sein.

Wenn Du Interesse an dieser Session hast, wende Dich über das Kontaktformular an das domicil6.