Erfahrungsberichte unserer Gäste

Eine geile Stromsession

Ich war Letzens das insgesamt zweite Mal bei Sir Heiko zu Gast. Wie schon bei meinem ersten Besuch konnte ich auch dieses Mal feststellen, dass Sir Heiko ein freundlicher und kommunikativer Gastgeber ist, mit dem man seine Wünsche und Vorstellungen super besprechen kann. Nach dem symphatischen Vorgespräch ging es dann zur Sache - und wie von mir gewünscht - auch so richtig. Da ich auf Strombehandlungen stehe, hatte ich eine Session mit unter Strom gesetzten Diletatoren gewünscht. Hier ein kleiner Bericht dazu:

Nach dem ich zu meiner eigenen Sicherheit (und der von Sir Heiko) stramm auf einer Liege nackt fixiert wurde, band Sir Heiko zunächst meine Eier und meinen Schwanz stramm ab, sodass ich durch den Blutrückstau sofort eine Errektion bekam. Nun konnte Sir Heiko in Ruhe mit Dilatoren meine Harnröhre austesten. Nachdem ein passender (möglichst dicker) gefunden wurde, wurde er sogleich verkabelt. Die anderen Kabel kamen an meine Eier und schon konnte die Folter beginnen. Durch die wechselnden Stromstärken und Impulse wurde es nie "langweilig" und meine Schmerzgrenze stetig erweitertet. Am meisten genoss Sir Heiko dabei, den Dilator fast heraus zu ziehen, sodass ich den Stromstoss im inneren meiner Eichel voll aufnehmen kann. Das fühlte sich jedes Mal so an, als würde die Spitze meines Penis auseinander gerissen werden - sehr intensiv... ;-)

Nach etwa einer Stunde gönnte mir Sir Heiko eine kleine Pause. Danach ging es ohne Dilator, aber mit zahlreichen neuen Elektroden an Penis und Hoden weiter. Auch hier steigerte Sir Heiko stetig die Intensität. Manche Stromstöße schienen mir kräftige Schläge in die Eier zu verpassen, während andere eher meinen Penis stimulierten. Nach einiger Zeit wurde die Stimulation erhöht, sodass ich schließlich unter großen Schmerzen abspritzen musste. Einen solchen Orgasmus, zwischen intensiver Lust und noch größerem Schmerz, hatte ich bis dahin noch nicht erlebt. Sir Heiko ließ mich nicht gleich "frei" und machte noch einige Zeit weiter - schließlich hatte er ein Einsehen und ließ mich frei. Eine sehr intensive Erfahrung, die ich bestimmt nicht zum letzten Mal durchgemacht habe.

Man muss allerdings damit rechnen, 1-2 Tage danach keine Errektion bekommmen zu können.

Ich freue mich schon auf das nächste Mal!

Alles Liebe,
Marcus